ALBA Electronics Recycling GmbH

Ihr bundesweiter Recycling-Experte für Elektro- und Elektronikschrott

Als eines der führenden Unternehmen seiner Branche bietet die ALBA Electronics Recycling GmbH Industrie, Handel und Kommunen sicheres und wirtschaftliches Recycling. Technisch und organisatorisch ausgereifte Sammel- und Logistiksysteme sowie die Demontage vor Ort mit eigens entwickelten Verfahren der Schadstoffentfrachtung sind die ersten Stufen des Recycling-Prozesses in eigenen Verwertungsanlagen.

Unsere Geschäftsfelder:

1. Elektro- und Elektronikschrott

WEEE (B2C-Herstellerverantwortung)
Bundesweite Entsorgung von Elektro- und Elektronikschrott an
kommunalen und gewerblichen Sammelstellen sowie anschließende
Verwertung

B2B-Service
Mit europaweit bewährten Lösungen unterstützen wir Elektronikhersteller
bei der Gestaltung und dem Betrieb ihrer Rücknahmesysteme

Service für Kommunen
Deutschlandweit sind wir Partner der Kommunen bei der eigenverantwortlichen Verwertung von Elektro-Altgeräten

Produktionsabfälle
Wir verwerten komplexe Produktionsabfälle insbesondere auch Materialmix aus verschiedenen Metallen und Kunsstoffen


2. Metall-Recycling

Wir verwerten komplexe Produktionsabfälle insbesondere Materialmix aus unterschiedlichen Metallen und Kunsstoffen und garantieren Sicherheit
durch industrielles Know-how für die Verwertung von Konsumgütern, Fahrzeugen und Kabeln

Standorte & Kontakt


ALBA Electronics Recycling GmbH
Niederlassung Lustadt
Waldstraße 130
67363 Lustadt
Tel.: +49 (6347) 9727 0

Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 8:00 - 17:00 Uhr

Kontakt

ALBA Electronics Recycling GmbH
Zentrale
Heilbronner Str. 13
75031 Eppingen
Tel.: +49 (7262) 612 100

Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 8:00 - 17:00 Uhr

Kontakt

ALBA Electronics Recycling GmbH
Niederlassung Wiedergeltingen
Mühle 1
86879 Wiedergeltingen
Tel.: +49 (8241) 91844 0

Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 8:00 - 17:00 Uhr

Kontakt

Unsere Dienstleistungen

ALBA Electronics Recycling GmbH

Zentrale

Heilbronner Str. 13
75031 Eppingen
Geschäftsführung:

Dr. Rolf Hengerer

Werner Röck