ALBA Group kündigt vorzeitige Redemption der EUR 203 Mio. Senior Notes an

Adhoc-Mitteilung gemäß § 15 WpHG


Genehmigung MOFCOM, NDRC und SAFE für Beteiligung von Techcent-Eigentümer Deng mit einem von ihm kontrollierten Fonds mit 60% an den Sparten Recycling in China und Services in Europa der ALBA Group plc & Co. KG („Transaktion“) – Beabsichtigte Refinanzierung

Die ALBA Group plc & Co. KG („ALBA Group“) und ein von der Familie Deng kontrollierter Fonds, die auch Gesellschafter der in Shenzhen (China) an der Börse notierten Chengdu Techcent Environment Co. Ltd. ist, haben vom Ministry of Commerce (MOFCOM), der National Development and Reform Commission (NDRC) und der State Administration of Foreign Exchange (SAFE) die beantragten Genehmigungen für den Vollzug der Transaktion erhalten. Mit den Genehmigungen des MOFCOM, der NDRC und der SAFE sowie der Finalisierung der Finanzierung sind alle Voraussetzungen für den Vollzug der Transaktion erfüllt. Die ALBA Group erwartet gegenwärtig, dass der Vollzug der Transaktion im März 2017 erfolgen wird.

Der Vollzug der Transaktion stellt eine maßgebliche Auszahlungsvoraussetzung für einen neuen EUR 240 Mio. Konsortialkreditvertrag an die ALBA Group dar. Die ALBA Group beabsichtigt nach Vorliegen aller Auszahlungsvoraussetzungen, Mittel aus diesem neuen Konsortialkredit auch für die vollständige Refinanzierung der EUR 203 Mio. Senior Notes mit Fälligkeit 2018 zu verwenden (so genannte Redemption). Die ALBA Group beabsichtigt, nach Vollzug der Transaktion die so genannte Notice of Redemption abzugeben, sodass die ALBA Group gegenwärtig davon ausgeht, dass die Redemption zu einem Redemption Price von 100% erfolgen wird.