26.11.2016

Aktionsstand von ALBA auf dem Schlossplatz / Wahl des Braunschweiger „Meinwegbechers“ gestartet

7. Europäische Woche zur Abfallvermeidung / Rechtefreie Fotos


Braunschweig. Unter dem Motto „Verpackungsabfälle vermeiden“ findet noch bis morgen die diesjährige Europäische Woche der Abfallvermeidung statt. ALBA nimmt dies zum Anlass und präsentiert sich heute von 11 bis 16 Uhr mit einem Aktionsstand auf dem Schlossplatz in Braunschweig.

Im Zentrum dieses Standes steht das Thema „Meinwegbecher“. Dieses setzt sich zum Ziel, auf den hohen Verbrauch von Einweg-Kaffeebechern in Braunschweig und Alternativen hierzu hinzuweisen. Begleitet wird dies durch ein Gewinnspiel und eine groß angelegte Offline- und Online-Wahl eines Bildmotivs für einen stadtspezifischen Kaffee-Mehrwegbecher. Dieses Bildmotiv können die Braunschweigerinnen und Braunschweiger noch heute vor Ort von 11 bis 16 Uhr sowie zusätzlich bis Ende des Jahres unter www.meinwegbecher.de auswählen. Der Siegerbecher wird anschließend unter den Teilnehmern des Gewinnspiels verlost.

Rechtefreie Fotos

Anbei finden Sie fünf rechtefreie Fotos von der heutigen Präsentation der Auswahlmotive des Braunschweiger „Meinwegbechers“ auf dem Schlossplatz in Braunschweig. Bitte geben Sie als Fotoquelle „ALBA Group“ an.

Bildunterschrift Foto 1: Der Aktionsstand der ALBA Braunschweig GmbH auf dem Braunschweiger Schlossplatz

Bildunterschrift Foto 2Foto 3: Braunschweigerinnen und Braunschweiger wählen ihr Lieblingsmotiv für den Braunschweiger „Meinwegbecher“

Bildunterschrift Foto 4: Die unterschiedlichen Auswahlmotive des Braunschweiger „Meinwegbechers“

Bildunterschrift Foto 5: Pro Stunde werden in Deutschland rund 320.000 Einwegbecher verbraucht und weggeworfen.

Zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung

Die Europäische Woche der Abfallvermeidung wurde im Jahr 2009 als Projekt von der Europäischen Kommission initiiert, 2010 ging sie auch in Deutschland an den Start. Seitdem findet sie jährlich im November statt. Im Auftrag des Bundesumweltministeriums wird das Projekt deutschlandweit umgesetzt. Organisationen aller Art können sich mit eigenen Ideen und Initiativen zu Abfallreduzierung und -vermeidung beteiligen. Das von der Europäischen Kommission geförderte Programm, das bis zum 27. November 2016 läuft, legt in diesem Jahr den Schwerpunkt auf das Thema „Verpackungsabfälle vermeiden“.