13.10.2014

ALBA und GESOBAU verlängern erfolgreiche Zusammenarbeit

ALBA Facility Solutions gewinnt Call Center-Auftrag


Berlin. Der zum Vorstandssegment Services der ALBA Group gehörende Geschäftsbereich Facility Solutions hat die öffentliche Ausschreibung über die Call-Center-Leistungen für den gesamten Bestand der GESOBAU AG gewonnen. Das größte landeseigene Wohnungsunternehmen im Berliner Norden mit rund 40.000 Wohneinheiten arbeitet bereits seit 2003 erfolgreich mit ALBA zusammen. Ab Januar 2015 werden die beiden Unternehmen die Vertragslaufzeit verlängern.

Zu den Leistungen, die ALBA für GESOBAU übernimmt, gehören unter anderem die Annahme, Weiterleitung und Bearbeitung der Anrufe von Mietern, Mietinteressenten sowie Partnerunternehmen und anderer Firmen und damit die Garantie der 24-stündigen Erreichbarkeit an 365 Tagen im Jahr über das Call-Center. Im Einzelnen werden durch ALBA Anliegen zur Neuvermietung und bei bestehenden Mietverhältnissen, offenen Forderungen, Beschwerden, Mängelmeldungen, Notfall- oder Havariemeldungen sowie Anfragen von verbundenen Unternehmen oder Fremdfirmen bearbeitet. Auch Aufträge an Handwerksbetrieben löst das Call-Center aus.

Im Vergabeprozess überzeugte die wohnungswirtschaftliche Expertise von ALBA: „Die 24-Stunden-Hotline ist für viele unserer Kunden die erste Anlaufstelle zu uns, aus diesem Grund hat diese Dienstleistung für uns sehr hohe Priorität. Wir haben in den vergangenen Jahren einen qualitativ hohen Standard in der telefonischen Kundenbetreuung entwickelt und vertrauen darauf, mit ALBA den richtigen Partner gefunden zu haben, um diesen auch in Zukunft nicht nur zu halten, sondern weiter auszubauen“, so Lars Holborn, Prokurist der GESOBAU AG.

Hans-Stefan Kalinowski, Geschäftsführer der ALBA Facility Solutions GmbH: „Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit der GESOBAU AG und sind stolz darauf, dass unser Know-how im Bereich Wohnungswirtschaft und Facility Services erneut überzeugt hat. Call Center-Leistungen gehören zu unseren Kernkompetenzen und wir werden unser Portfolio in der Branche entsprechend weiter ausbauen.“

Neben der Übernahme der Call-Center-Leistungen im Jahr 2003 schauen die GESOBAU und ALBA Facility Solutions auf eine langjährige Geschäftsbeziehung auch in anderen Geschäftsbereichen wie dem Abfall-Management und seit 2006 der Papierentsorgung zurück.

Über die GESOBAU AG:

Die landeseigene GESOBAU AG bewirtschaftet einen Bestand von rund 40.000 eigenen Wohnungen, vornehmlich im Berliner Norden. Die 60er-Jahre-Großsiedlung „Märkisches Viertel“, die zurzeit zur Niedrigenergiesiedlung umgebaut wird und 2014 ihr 50. Jubiläum begeht, ist ihre markanteste Einzelbestandsmarke. Die GESOBAU engagiert sich nachhaltig für gute Nachbarschaften in ihren Quartieren, unterstützt Bildungsinitiativen und Schulen und wirkt auf die sozialräumliche Integration aller Menschen hin, die in ihren Beständen leben. Eine nachhaltige Entwicklung ist das Geschäftsmodell der GESOBAU. 2010 wurde die GESOBAU als erstes Immobilienunternehmen mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet.

Über die ALBA Group:

Die ALBA Group ist mit ihren beiden Marken ALBA und Interseroh in Deutschland und Europa sowie in Asien und den USA aktiv. Mit insgesamt über 8.000 Mitarbeitern* erwirtschaftet sie ein jährliches Umsatzvolumen von rund 2,6 Milliarden Euro (2013). Damit ist die ALBA Group einer der führenden Recycling- und Umweltdienstleister sowie Rohstoffversorger weltweit.

* Beschäftigte / inkl. Minderheitsbeteiligungen

Als Systemdienstleister werden im Vorstandssegment Services der ALBA Group seit über zehn Jahren erfolgreich Facility- und Property-Management-Lösungen deutschlandweit maßgeschneidert konzipiert und umgesetzt. Dabei übernimmt der Geschäftsbereich ALBA Facility Solutions die komplette Bewirtschaftung von Wohn- und Gewerbeimmobilien und gewährleistet damit kundenbezogen eine individuell zugeschnittene Leistungserbringung. Ergänzt werden diese Lösungen durch integrative Recycling- und Logistik-Dienstleitungen vor allem für Industrie und Handel.

 

Informationen zum Facility- und Property-Management-Portfolio der ALBA Group finden Sie unter alba.info/facility