29.12.2017

ALBA wird neuer Entsorger im Landkreis Vorpommern-Rügen

Auftrag für Leichtverpackungen ab Januar 2018


+++ Neue Entsorgungstermine ab Januar / Einsehbar über Abfallkalender und App des Landkreises +++ Couponvergabe für Gelbe Säcke bleibt unverändert / Online-Bestellung über www.gelb-in-vorpommern-ruegen.de 

Schwerin/Stralsund. Das Duale System Deutschland (DSD) hat den Entsorgungsvertrag für die Gelbe Tonne und den Gelben Sack im Landkreis Vorpommern-Rügen, inklusive Rügen, Hiddensee und Fischland Darß, neu vergeben. Die ALBA Nord GmbH konnte das überzeugendste Angebot vorweisen und erhielt den Zuschlag. Somit ist die ALBA Nord GmbH, die zum internationalen Recyclingspezialisten ALBA Group gehört, ab dem 1. Januar 2018 für insgesamt drei Jahre neuer Partner des Landkreises Vorpommern-Rügen. Damit profitieren in Zukunft rund 224.000 Bürgerinnen und Bürger vom langjährigen Know-how des privat geführten Umweltdienstleisters.

Im Rahmen der Vertragsübernahme hat ALBA auch eine Tourenoptimierung vorgenommen. Hierdurch kommt es zu neuen Entsorgungsterminen für Gelbe Tonne und Gelben Sack im Landkreis. Die neuen Termine können ab sofort über die App und den Abfallkalender des Landkreises für 2018 eingesehen werden. Letzterer wird im Laufe des Dezembers an die Haushalte verteilt und ist auch online unter http://awi-vr.de/home/infomat.html herunterladbar.

Bei der Ausgabe der Gelben Säcke bleibt dagegen alles Wesentliche unverändert: Die Verteilung der Wertcoupons erfolgt über eine Postwurfsendung der ALBA Nord GmbH noch in diesem Monat. Zusätzlich können die Coupons wie gewohnt auch online bestellt werden. Lediglich die Online-Adresse hat sich geändert: Zukünftig gilt die Adresse www.gelb-in-vorpommern-ruegen.de als Bestelladresse für die Wertcoupons zum Bezug Gelber Säcke.

ALBA ist bereits seit Januar 2016 im Gebiet Nordvorpommern für die Entsorgung kommunaler Abfälle, konkret für Rest- und Bioabfall, Sperrmüll, Elektroschrott und Weihnachtsbäume zuständig „Wir freuen uns, dass wir nun auch den Vertrag für die Entsorgung der Leichtverpackungen im Landkreis Vorpommern-Rügen gewinnen konnten“, sagt Ralf Drexler, Geschäftsführer der ALBA Nord GmbH. „Zentrale Anlaufstelle ist unsere Betriebsstätte in Velgast, von der aus wir die Region betreuen werden.“

Für Fragen rund um die Entsorgung von Leichtverpackungen können sich die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises auch per Telefon über die kostenlose Hotline (0800 22 32 555) oder per E-Mail (disposition-velgast(at)alba.info) an ALBA wenden.

Das anliegende Foto ist unter der Quellenangabe „ALBA Group“ frei verwendbar.