03.06.2015

ALSO und Interseroh gründen Joint Venture zur Umsetzung der ITK-Kreislaufwirtschaft

ITK-Geräte-Rücknahmesystem für den Fachhandel


Prof. Dr. Gustavo Möller-Hergt

Soest / Köln. Mit der ALSO bringback GmbH mit Sitz in Berlin gründen die ALSO Deutschland GmbH, das deutsche Tochterunternehmen der ALSO Holding AG, und die INTERSEROH Dienstleistungs GmbH, ein Unternehmen der ALBA Group, ein neues Joint Venture. ALSO bringback ist ein System zur fachgerechten und umweltfreundlichen Sammlung, Wiedervermarktung und Entsorgung von ITK-Geräten über den Fachhandel. Das Joint Venture steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Genehmigungsbehörde.

Im ALSO bringback System bündeln ALSO, ein Lösungs- und Serviceprovider für den IT- und TK-Fachhandel, und INTERSEROH, ein auf Rücknahmelösungen spezialisierter Dienstleister, ihr Fachhandels-Know-how und ihre Logistik- und Entsorgungskompetenzen. Mit ALSO bringback steht dem Fachhandel ein faires System für die Rücknahme und Vergütung von Altgeräten zur Verfügung. Die Vergütung erfolgt nach einer festen und dem Händler zuvor übermittelten Preisliste, in der nur zwischen wenigen Gerätekategorien unterschieden wird.

ALBA Group CEO, Dr. Axel Schweitzer, erläutert: „Auf die aktuelle Diskussion bzw. den vorliegenden Gesetzesentwurf zur Rücknahmepflicht von Altgeräten für den Handel haben wir eine bereits im Pilotprojekt erfolgreich durchgeführte und startklare Lösung. Den direkten Zugang zum deutschen Fachhandel über ALSO verschafft unserem System einen immensen Vorsprung.“

„Das ALSO bringback System trumpft vor allem mit Einfachheit auf“, sagt Prof. Dr. Gustavo Möller-Hergt, CEO der ALSO Holding AG. „Übersichtliche Preise und eine unbürokratische Abwicklung ermöglichen es den Fachhändlern, ihren Kunden ein attraktives und transparentes Angebot zu ermöglichen. Damit kann das Thema Rücknahme eine große Chance für den Fachhandel sein. Gleichzeitig erweitern wir unser Serviceangebot im ALSO B2B Marktplatz.“

Der ALSO bringback ITK-Kreislauf

Nach dem Ankauf werden die Geräte einem Refresh unterzogen und – soweit diese noch 100-Prozent funktionstüchtig sind – als ReUse-Ware weiterveräußert.

Defekte Geräte gehen in eine der zertifizierten deutschen Anlagen für Elektroschrott-Recycling, um daraus so weit wie möglich noch die Rohstoffe zurück zu gewinnen und in den Produktionsprozess zurück zu geben. Als eines der führenden deutschen Unternehmen für hochwertiges Elektroschrott-Recycling bereitet die ALBA Electronics Recycling GmbH einen Teil der Geräte in ihren eigenen Anlagen auf.

 

Kontakt

ALSO bringback GmbH

Wegedornstrasse 36

D-12524 Berlin

info(at)also-bringback.com

 

ALSO Deutschland GmbH gehört zur ALSO Holding AG (Emmen/Schweiz). ALSO bringt Anbieter und Abnehmer der ITK-Industrie zusammen. Aus einer Hand bietet das Unternehmen Leistungen auf allen Stufen der ITK-Wertschöpfung an. Im europäischen B2B-Marktplatz bündelt ALSO Logistics-, Financial-, Supply-, Solution-, Digital- und IT-Services zu individuellen Leistungspaketen. In seinem Portfolio hat ALSO mehr als 160 000 Artikel von rund 350 Anbietern. Der Konzern beschäftigt europaweit rund 3400 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 7.2 Milliarden Euro. Weitere Informationen unter www.also.com und www.also.de.

 

Interseroh ist neben ALBA eine der Marken unter dem Dach der ALBA Group. Die ALBA Group ist mit ihren beiden Marken ALBA und Interseroh in Deutschland und Europa sowie in Asien und den USA aktiv. Mit insgesamt rund 8.000 Mitarbeitern erwirtschaftet sie ein jährliches Umsatzvolumen von 2,45 Milliarden Euro (2014). Damit ist die ALBA Group einer der führenden Recycling- und Umweltdienstleister sowie Rohstoffversorger weltweit. Durch die Recyclingaktivitäten der ALBA Group konnten allein im Jahr 2013 über 7 Millionen Tonnen Treibhausgase im Vergleich zur Primärproduktion und rund 51 Millionen Tonnen Primärrohstoffe eingespart werden.

 

Weitere Informationen zur ALBA Group finden Sie unter www.albagroup.de. Unter www.albagroup.de/presse können alle Pressemitteilungen der ALBA Group als RSS-Feed abonniert werden. Bitte beachten Sie auch unser Onlineportal mit Informationen rund um die Themen Rohstoffe und Recycling: www.recyclingnews.info.