27.04.2015

Docdata setzt auf nachhaltiges Entsorgungsmanagement von ALBA

ALBA-Recycling spart CO2


Berlin/Großbeeren. Die internationale E-Commerce-Dienstleistungsgruppe Docdata setzt mit ihrer deutschen Tochtergesellschaft in Großbeeren zum wiederholten Male auf das klimaschonende und standortoptimierte Entsorgungskonzept des Recyclingspezialisten ALBA. Neben der Entsorgung der anfallenden Abfälle an allen vier Standorten der Docdata-Gruppe in Großbeeren übernimmt die ALBA Südost-Brandenburg GmbH, eine Tochter der Berliner ALBA Group, die regelmäßige Erstellung von individuellen Abfallstatistiken sowie die Berechnung der durch das ALBA-Abfallmanagement erzielten jährlichen CO2-Einsparung.

„Wir arbeiten bereits seit über vier Jahren mit ALBA zusammen und vor allem der klimaschonende Aspekt sowie die fachliche Qualität der Dienstleistung dieses Recycling-Experten haben uns erneut überzeugt. Aus diesem Grunde haben wir jetzt die bestehende Zusammenarbeit um weitere zwei Jahre verlängert“, so Mario Stiebner, Geschäftsführer der docdata germany gmbh.

Das auf die speziellen Anforderungen von Docdata zugeschnittene Konzept besticht durch eine klare Transparenz: Die individuell berechneten Abfallstatistiken machen dem Kunden deutlich, wo Einsparungspotenziale in der Abfallentsorgung liegen und dienen der Kostenoptimierung. Zudem erhält Docdata ein individuelles Zertifikat über die allein durch die Inanspruchnahme der ALBA-Dienstleistung erfolgte Einsparung an schädlichen CO2-Emissionen. 

„Wie bieten unseren Kunden einen umfassenden Service an. Entsorgungsdienstleistungen, Abfallstatistiken und CO2-Zertifizierung kommen bei uns aus einer Hand. Das ist in der Branche einzigartig“, so Bernd-Rüdiger Worm, Geschäftsführer der ALBA Südost-Brandenburg GmbH.

Das internationale Unternehmen Docdata wickelt von Großbeeren aus das Fulfilment und Retourenmanagement für zahlreiche namhafte Online-Händler ab. Mehr als 100.000 Sendungen werden vor den Toren Berlins täglich europaweit verschickt oder als Retoure bearbeitet. ALBA entsorgt alle Abfälle von Pappe, Papier und Kartonagen, Abfällen zur Verwertung, Folien, Altholz, Schrotte bis zu Textilien. Mehr als ein Dutzend Container leeren die Recyclingexperten von ALBA in regelmäßigen Abständen.

Durch die Recyclingaktivitäten der ALBA Group konnten allein im Jahr 2013 über 7 Millionen Tonnen Treibhausgase im Vergleich zur Primärproduktion eingespart werden. Das entspricht knapp 1 Prozent der gesamten deutschen Treibhausgas-Emissionen. Gleichzeitig wurden rund 51 Millionen Tonnen Primärrohstoffe eingespart. Der Umweltdienstleister lässt diese Zahlen jährlich vom renommierten Fraunhofer-Institut UMSICHT berechnen.

 

Über Docdata:

Docdata ist ein expandierender europäischer Marktführer im Bereich E-Commerce Fulfillment und Internationales Retourenmanagement und spielt eine wichtige Rolle hinter den Kulissen vieler führender Marken, Multi-Channel-Reseller und Onlinehändler. Von Niederlassungen in den Niederlanden, Deutschland, Großbritannien, Italien, Polen, Frankreich, der Schweiz und Spanien aus deckt Docdata schon jetzt den gesamten europäischen Markt ab. Zu den Kunden gehören Zalando, ASOS, Toys“R“Us, Brax, Strenesse, DEPOT, bol.com, De Bijenkorf, Westwing, Amorelie und Urbanara, für die Docdata europaweit täglich mehr als 250.000 Sendungen bearbeitet. Die Welt des E-Commerce verändert sich schnell. Daher investiert Docdata kontinuierlich in die Mitarbeiter, die Infrastruktur und die Entwicklung eigener IT-Systeme und Dienstleistungen. So kann Docdata seinen Kunden sowohl auf operativer als auch strategischer Ebene best-in-class Dienstleistungen bieten. docdata germany gmbh ist Teil der DOCDATA N.V. (Euronext DOCD).

 

Über ALBA:

ALBA ist neben Interseroh eine der Marken unter dem Dach der ALBA Group. Die ALBA Group ist in Deutschland und Europa sowie in Asien und den USA aktiv. Mit insgesamt über 8.000 Mitarbeitern* erwirtschaftet sie ein jährliches Umsatzvolumen von rund 2,6 Milliarden Euro (2013). Damit ist die ALBA Group einer der führenden Recycling- und Umweltdienstleister sowie Rohstoffversorger weltweit. Durch die Recyclingaktivitäten der ALBA Group konnten allein im Jahr 2013 über 7 Millionen Tonnen Treibhausgase im Vergleich zur Primärproduktion und rund 51 Millionen Tonnen Primärrohstoffe eingespart werden.

* Beschäftigte / inkl. Minderheitsbeteiligungen

Weitere Informationen zur ALBA Group finden Sie unter www.albagroup.de. Unter www.albagroup.de/presse können Sie alle Pressemitteilungen der ALBA Group als RSS-Feed abonnieren. Bitte beachten Sie auch unser Onlineportal mit Informationen rund um die Themen Rohstoffe und Recycling: www.recyclingnews.info.