02.06.2015

Drei Mal um die Erde: Interseroh-Pooling spart 220 Millionen Pappkisten ein

43. Weltumwelttag: Mit Bedacht konsumieren, Abfall vermeiden


Köln. Am kommenden Freitag, 5. Juni 2015, findet zum 43. Mal der Weltumwelttag statt. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Seven Billion Dreams. One Planet. Consume with Care“. Wie Rohstoffe mit besonderem Bedacht eingesetzt werden können, zeigt die Mehrweglösung der INTERSEROH Pool-System GmbH, eine Tochter der ALBA Group. Sie betreibt als Modell der Abfallvermeidung ein Pooling-System für Obst- und Gemüsekisten, das jetzt den 220-millionsten Umlauf ihrer Mehrwegkisten erreichte. Seit ihrem Start sparte die Interseroh-Pooling-Lösung damit insgesamt 220 Millionen Einweg-Pappkisten ein, die nebeneinander gestellt rund 120.000 Kilometer ausmachen und damit drei Mal um die Erde reichen würden.

Mit Bedacht konsumieren heißt, auch den eigenen Umgang mit Abfällen zu überdenken und die Mengen bewusst zu reduzieren. Denn die aktuell sieben Milliarden Menschen auf der Erde produzieren täglich zusammen rund 3,5 Millionen Tonnen Abfall. Ob als Einzelperson oder in Organisationen und Unternehmen, zugunsten einer sauberen Umwelt, mehr Wohlstand und einer Wirtschaft, die nicht auf Ausbeutung der natürlichen Ressourcen beruht, kann jeder einen Beitrag durch Abfallvermeidung leisten. Das strebt auch Interseroh an: Im Geschäftsfeld ReDuce verknüpft Interseroh als Umweltdienstleister und Rohstoffversorger klassische Logistikprozesse mit seinen Kompetenzen in Sachen Abfallvermeidung, Entsorgung und Rücknahme.

Beim Interseroh-Pooling werden anstelle von Pappkisten Kunststoff-Faltkisten für den Transport vom Landwirtschaftsbetrieb bis zur Auslage im Lebensmittelgeschäft eingesetzt. Sie können im Schnitt einhundert Mal wiederverwendet werden. Diese Mehrweglösung führt zur Vermeidung von Einwegkisten und damit zur Schonung von Primärressourcen. Die Mehrweg-Transportkisten selbst bestehen aus recyceltem Kunststoff, der nach einem in der ALBA Group entwickelten Verfahren hergestellt wird.

„Wenn wir Recycling und Abfallvermeidung verbinden, kann Konsum mit Bedacht und nachhaltiges Wirtschaften gelingen. Mit unserem Pooling-System bewegen wir europaweit rund fünf Millionen Obst- und Gemüsekisten im Monat. Ist eine davon defekt, wird sie von uns wieder in den Kreislauf zurückgeführt, da sie als Rohstoff für neue Kisten genutzt wird, was zusätzlich zur Abfallvermeidung beiträgt“, so Alexander Maak, Head of Business Development ReDuce bei Interseroh.

Hintergrund zum Weltumwelttag:

Zum 43. Mal wird am 5. Juni der Weltumwelttag (World Environmental Day) gefeiert. Erstmals wurde er 1972 am Eröffnungstag der Konferenz der Vereinten Nationen zum Schutz der Umwelt (UNEP) zelebriert. Seitdem fordert er jährlich zu mehr Bewusstsein für Umweltprobleme und zu verantwortungsbewusstem Handeln auf. Das Motto des diesjährigen internationalen Aktionstages lautet “Seven Billion Dreams. One Planet. Consume with Care” (Sieben Milliarden Träume. Ein Planet. Konsumiere mit Bedacht).

Interseroh ist neben ALBA eine der Marken unter dem Dach der ALBA Group. Die ALBA Group ist mit ihren beiden Marken ALBA und Interseroh in Deutschland und Europa sowie in Asien und den USA aktiv. Mit insgesamt rund 8.000 Mitarbeitern erwirtschaftet sie ein jährliches Umsatzvolumen von 2,45 Milliarden Euro (2014). Damit ist die ALBA Group einer der führenden Recycling- und Umweltdienstleister sowie Rohstoffversorger weltweit. Durch die Recyclingaktivitäten der ALBA Group konnten allein im Jahr 2013 über 7 Millionen Tonnen Treibhausgase im Vergleich zur Primärproduktion und rund 51 Millionen Tonnen Primärrohstoffe eingespart werden.

Weitere Informationen zur ALBA Group finden Sie unter www.albagroup.de. Unter www.albagroup.de/presse können alle Pressemitteilungen der ALBA Group als RSS-Feed abonniert werden. Bitte beachten Sie auch unser Onlineportal mit Informationen rund um die Themen Rohstoffe und Recycling: www.recyclingnews.info.