30.06.2015

Patricia Hauswald scheidet aus dem Verwaltungsrat der ALBA SE aus

Hauptversammlung wählt Nachfolgerin/Nachfolger


Köln. Der Verwaltungsrat des börsennotierten Umweltdienstleisters und Rohstoffhändlers ALBA SE wird vorübergehend aus vier statt fünf Mitgliedern bestehen. Patricia Hauswald, Steuerberaterin aus Berlin, zieht sich aus dem Gremium auf eigenen Wunsch zum 30. Juni 2015 zurück. Als Grund nannte Hauswald die Übernahme neuer Mandate, die mit der Tätigkeit im Verwaltungsrat der ALBA SE zeitlich nicht vereinbar seien.

Die Wahl der Nachfolge obliegt den Aktionärinnen und Aktionären der ALBA SE, daher besteht das Gremium bis zur Hauptversammlung im kommenden Jahr vorübergehend aus vier statt fünf Mitgliedern.

„Wir danken Frau Hauswald für ihre engagierte und exzellente Arbeit im Verwaltungsrat der ALBA SE und bedauern, dass es ihr aufgrund anderer Verpflichtungen nicht möglich ist, die Arbeit fortzusetzen“, so Dr. Axel Schweitzer, Vorsitzender des Verwaltungsrates der ALBA SE.


Patricia Hauswald war nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkten Wirtschaftsprüfung und Steuerlehre zunächst bei der Price Waterhouse Wirtschaftsprüfungsgesellschaft tätig. 1999 übernahm sie die Verantwortung für das Konzernrechnungswesen und die Steuern einer im SDAX notierten Unternehmensgruppe im Bereich Maschinen- und Anlagenbau, bevor sie zur ALBA-Unternehmensgruppe wechselte und ab 2006 die Leitung des Bereiches Accounting & Tax übernahm. Seit 2010 ist Patricia Hauswald für die Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Wagemann + Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB in Berlin tätig.

 

Über die ALBA SE:

Die ALBA SE ist eine Tochtergesellschaft des Recyclingdienstleisters und Rohstoffversorgers ALBA Group. Die ALBA Group ist mit ihren beiden Marken ALBA und Interseroh in Deutschland und Europa sowie in Asien und den USA aktiv. Mit insgesamt rund 8.000 Mitarbeitern erwirtschaftet sie ein jährliches Umsatzvolumen von 2,45 Milliarden Euro (2014). Damit ist die ALBA Group einer der führenden Recycling- und Umweltdienstleister sowie Rohstoffversorger weltweit. Durch die Recyclingaktivitäten der ALBA Group konnten allein im Jahr 2013 über 7 Millionen Tonnen Treibhausgase im Vergleich zur Primärproduktion und rund 51 Millionen Tonnen Primärrohstoffe eingespart werden.

Weitere Informationen zur ALBA SE finden Sie unter www.alba-se.com. Informationen zur ALBA Group finden Sie unter www.albagroup.de. Unter www.albagroup.de/presse können Sie alle Pressemitteilungen der ALBA Group als RSS-Feed abonnieren.

Bitte beachten Sie auch unser Onlineportal mit Informationen rund um die Themen Rohstoffe und Recycling: www.recyclingnews.info.