BDSV

Die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen e.V. (BDSV) ist im Jahr 1997 durch die Verschmelzung der Verbände „Bundesverband der Deutschen Stahl-Recycling-Wirtschaft e.V.“ (BDS) und dem „Deutschen Schrott/Recycling/Entsorgungsverband e.V.“ (DSV) entstanden. Mit Hauptsitz in Düsseldorf und etwa 700 Mitgliedern ist die Vereinigung der größte Stahlrecyclingverband in Europa.

Die BVSV vertritt mit fünf Landesgruppen und verschiedene Fachausschüssen die Interessen der Unternehmen aus dem Bereich Stahlrecycling und Entsorgungsdienstleistung. Neben der Interessenswahrnehmung veröffentlicht die BDSV für ihre Mitglieder unter anderem Markt- und Preisinformationen, sowie Informationen über rechtliche Themen und technische Verfahren. Präsident der Vereinigung ist Andreas Schwenter , Hauptgeschäftsführer ist Rainer Cosson.