IFAT

Inzwischen alle zwei Jahre findet auf dem Messegelände in München fünf Tage lang die Messe IFAT statt. Der Bezeichnung stammt von dem ursprünglichen Namen bei der Gründung 1966 und steht für Internationale Fachmesse für Abwasser-Technik. Längst wird auf der Messe nicht nur Abwassertechnik ausgestellt: Sie gilt als Weltleitmesse für die Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft. Der Turnus für die Messe lag in der Vergangenheit bei drei Jahren. Aufgrund des großen Zuspruchs und da die frühere Konkurrenzmesse Entsorga in Köln inzwischen nicht mehr stattfindet, wird die IFAT seit 2010 alle zwei Jahre veranstaltet.

Zur IFAT kommen etwa 3.000 Aussteller und 124.000 Besucher. Damit ist sie die größte Messe aus dem Bereich Abfallwirtschaft. Zahlreiche Verbände, Organisationen und Institutionen sind Partner der IFAT, darunter die Entsorgerverbände BDE, bvse und BDSV , der Kommunalverband VKU und das Bundesumweltministerium.

Inzwischen gibt es mehrere Ableger der IFAT in anderen Teilen der Welt: die IE Expo in Shanghai, die IFAT India und die IFAT Eurasia in der Türkei.