Windsichter

Gemische aus unterschiedlichen Abfallmaterialien können mit Hilfe von Windsichtern in eine Leicht- und eine Schwerfraktion getrennt werden. Die Leichtfraktion wird von anströmender Luft ausgeblasen und in einem nachgeschalteten Zyklon abgeschieden.

Im Zusammenspiel mit anderen Trennverfahren werden Windsichter in der Recyclingindustrie vielfältig eingesetzt. Nach der Schrottaufbereitung im Schredder wird beispielsweise die flugfähige, nicht metallische Leichtfraktion mittels Windsichtung von der Stahlschrott und NE-Metalle enthaltenden Schwerfraktion getrennt. Auch bei der Aufbereitung von Altglas und bei der Sortierung von Haushaltsabfällen oder Verpackungen kommen Windsichter zum Einsatz.