alba-group-newsroom-pressemitteilung
20.02.2020

“ALBA Pfand-Drache“ wieder im Einsatz: Spendensammlung für Frauenberatungsstelle

Schoduvel in Braunschweig: „Pfand gegen Kamelle“

Braunschweig. Bereits zum dritten Mal beteiligt sich ALBA am städtischen Karnevalsumzug in Braunschweig, dem Schoduvel, und sammelt am kommenden Sonntag, 23. Februar 2020, mit dem „ALBA Pfand-Drachen“ herrenlose Flaschen ein. Alle Besucherinnen und Besucher des Umzugs können am ALBA-Wagen ihre Pfandflaschen im Tausch gegen Süßes und Salziges abgeben. Der Erlös des gesammelten Pfands geht auch in diesem Jahr wieder an eine gemeinnützige Organisation. ALBA unterstützt mit dem Geld die Braunschweiger Frauenberatungsstelle in der Hamburger Straße 239.

„Wir freuen uns sehr, die Braunschweigerinnen und Braunschweiger auf dem Umzug zu treffen und zusammen für ein saubereres Stadtbild zu sorgen“, so Matthias Fricke, Geschäftsführer der ALBA Braunschweig GmbH. „Die Unterstützung eines guten Zwecks mit dem Sammeln von leeren Flaschen zu verbinden, ist in der Vergangenheit sehr gut angekommen. Wir haben uns deshalb entschieden, den ‚ALBA Pfand-Drachen‘ auch dieses Jahr wieder am Schoduvel teilnehmen zu lassen.“

Im letzten Jahr sammelte ALBA auf dem Schoduvel über 2.000 Flaschen und Dosen für den guten Zweck ein. Der Motivwagen „ALBA Pfand-Drache“ wurde vom Braunschweiger Bildhauer und Skulpteur Konrad Körner entworfen. Körner erschafft schon seit vielen Jahren prächtige Motivwagen für den Braunschweiger Karneval.

Weiterführende Informationen zum Karnevalsumzug finden Sie hier. Ausführliche Informationen zur Frauenberatungsstelle der Stadt Braunschweig gibt es unter: https://www.frauenberatungsstelle-bs.de/

Über ALBA:

Die ALBA Braunschweig GmbH ist seit 2001 im städtischen Auftrag für die kommunalen Aufgaben der Müllabfuhr und Straßenreinigung sowie den Winterdienst in Braunschweig zuständig. Mit über 260 Mitarbeitern und rund 130 Fahrzeugen sorgt sie für Sauberkeit im Stadtgebiet.

Allein durch die Recyclingaktivitäten der ALBA Braunschweig GmbH konnten im Jahr 2018 über 137.000 Tonnen Primärrohstoffe eingespart werden. Das entspricht dem Gewicht von mehr als 112.000 Mittelklassewagen. Gleichzeitig konnten rund 17.000 Tonnen Treibhausgase vermieden werden. Dies entspricht dem Klimaschutzeffekt eines knapp 17 Quadratkilometer großen Mischwalds, vergleichbar mit einer Fläche fast 30 Mal so groß wie der Prinzenpark in Braunschweig. Weitere Informationen zur ALBA Braunschweig GmbH finden Sie unter www.alba-bs.de.

ALBA ist neben Interseroh eine der Marken unter dem Dach der ALBA Group. Die ALBA Group ist in Deutschland und Europa sowie in Asien aktiv. Im Jahr 2018 erwirtschafteten ihre Geschäftsbereiche einen Umsatz von 2,1 Milliarden Euro und beschäftigten insgesamt über 8.000 Mitarbeiter. Damit ist die ALBA Group einer der führenden Recycling- und Umweltdienstleister sowie Rohstoffversorger weltweit.

Weitere Informationen zur ALBA Group finden Sie unter www.albagroup.de. Unter www.albagroup.de/presse können Sie alle Pressemitteilungen der ALBA Group als RSS-Feed abonnieren. Bitte beachten Sie auch unser Onlineportal mit Informationen rund um die Themen Rohstoffe und Recycling: www.recyclingnews.de.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!
  
Artikel herunterladenArtikel drucken
Weitere Pressemeldungen
alba-group-newsroom
28.06.2020
Double-Jubel zum 30-jährigen Jubiläum!
17.06.2020
Neue Service-Webseite: ALBA setzt auf Informationskampagne für mehr Recycling
09.06.2020
Neues Nachhaltigkeitsmagazin: Interseroh präsentiert Innovationen der Kreislaufwirtschaft
04.06.2020
ALBA überreicht Klimaschutzzertifikat an Stadt Braunschweig
25.05.2020
Trei Real Estate beauftragt ALBA mit Management von 240 Wohnungen in Berlin
22.05.2020
Metallrecycling als neues Geschäftsfeld: Nehlsen AG baut Marktposition aus
18.05.2020
Interseroh startet Webinar-Angebot: Recyclingfreundliche Verpackungen gestalten – gewusst wie!
14.05.2020
Wegen Feiertag: Abfuhrtermine in Braunschweig verschieben sich
07.05.2020
Wöchentliche Leerung der Biotonnen startet am 11. Mai