23.11.2016

ALBA Group unter den Finalisten für den PR Report Award 2016

Erfolg für die Arbeitgeberkampagne „Bund fürs Leben“


Berlin. Die ALBA Group hat es bei der diesjährigen Verleihung der PR Report Awards in Berlin unter die vier Finalisten in der Kategorie Employer Branding geschafft. Die Preisverleihung fand am gestrigen Abend erstmalig im Berliner KOSMOS Kino statt. Der internationale Spezialist für Umwelt- und Recyclingdienstleistungen hatte sich mit seiner breit angelegten Arbeitgeberkampagne „Bund fürs Leben" für die Endrunde qualifiziert.

Die im März 2016 veröffentlichte Kampagne vermittelt die Botschaft, dass die ALBA Group nicht nur im Rahmen ihrer geschäftlichen Aktivitäten auf Nachhaltigkeit setzt, sondern auch als Arbeitgeber dauerhafte Beziehungen zu ihren Arbeitnehmern sucht. Mit einem originellen Motiv und dem Angebot „Bereit für eine nachhaltige Verbindung?" wirbt der internationale Umwelt- und Recyclingdienstleister für sich als Arbeitgeber. Anstelle eines Verlobungsrings findet sich in der Schmuckschatulle auf dem Titelbild ein typisches Recyclingprodukt: ein Getränkedosen-Verschluss aus Alu. Auf diese Weise wird eine altbekannte Geste dargestellt, die die Beziehung zum Arbeitgeber ausdrücken soll: Die Idee der Kampagne stammt von der Agentur Realgestalt, die Umsetzung übernahm die ALBA Group in Eigenregie.

Ziel der Imagekampagne ist es, potenzielle Mitarbeiter auf allen Ebenen auf das Unternehmen aufmerksam zu machen. Die ALBA Group bietet Stellen in verschiedenen Segmenten mit verschiedenen Berufsgruppen. Aus diesem Grund wurde auf die Ansprache einer speziellen Zielgruppe bewusst verzichtet. Außenstehende Personen sollen einen ersten, besonders positiven Eindruck vom familiengeführten Unternehmen gewinnen.

„Im Wettbewerb um die Fachkräfte ist eine attraktive Gestaltung aller Employer Branding-Werkzeuge unabdingbar, um qualifiziertes Personal auf unser Unternehmen aufmerksam zu machen", so Carla Eysel, Head of Human Resources der ALBA Group. „Wir freuen uns, dass unsere Imagekampagne positiv wahrgenommen wird und wir es neben den anderen hochkarätigen Teilnehmern in die Runde der Finalisten geschafft haben. Besonders stolz sind wir auf die erfolgreiche Umsetzung in Eigenregie: Sogar die abgebildeten Hände arbeiten für unser Unternehmen."

Über den PR Report Award:

Der PR Report Award ist ein Preis, bei dem Institutionen, Verbände und Kommunikationsagenturen ihre Projekte und Kampagnen in insgesamt 21 Wettbewerbskategorien einreichen können. Gesucht werden die erfolgreichsten Maßnahmen auf den Feldern "Corporate", "Marken und Produkte", "Digitale Kommunikation" und "Spezialkompetenzen". Darüber hinaus wurden 2016 fünf GoldAwards verliehen. Die 32-köpfige Jury der diesjährigen PR Report Awards setzte sich aus Kommunikationsfachleuten aus Unternehmen, Agenturen, Verbänden und

Wissenschaft zusammen. Neben der ALBA Group waren in der Kategorie Employer Branding in diesem Jahr auch das Bundesministerium der Verteidigung sowie McDonald’s Deutschland und Imperial Tobacco nominiert.

Über die ALBA Group:

Die ALBA Group ist mit ihren beiden Marken ALBA und Interseroh in Deutschland und Europa sowie in Asien mit insgesamt rund 7.500 Mitarbeitern aktiv. Im Jahr 2015 erwirtschaftete sie einen Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro. Damit ist die ALBA Group einer der führenden Recycling- und Umweltdienstleister sowie Rohstoffversorger weltweit. Durch die Recyclingaktivitäten der ALBA Group konnten allein im Jahr 2015 fast 5,9 Millionen Tonnen Treibhausgase im Vergleich zur Primärproduktion und rund 51,8 Millionen Tonnen Primärrohstoffe eingespart werden.

Weitere Informationen zur ALBA Group finden Sie unter www.albagroup.de. Unter www.albagroup.de/presse können Sie alle Pressemitteilungen der ALBA Group als RSS-Feed abonnieren. Bitte beachten Sie auch unser Onlineportal mit Informationen rund um die Themen Rohstoffe und Recycling: www.recyclingnews.info.

Das anliegende Foto ist unter der Quellenangabe „ALBA Group" frei verwendbar.