11.12.2017

Landkreis Prignitz hat ab Januar 2018 einen neuen Entsorger

ALBA gewinnt Auftrag für die Entsorgung von Glas und Gelbem Sack


Schwerin/Perleberg. Die dualen Systeme haben die Entsorgungsverträge für Glas und den Gelben Sack im Landkreis Prignitz neu vergeben. Die ALBA Nord GmbH konnte das überzeugendste Angebot vorweisen und erhielt den Zuschlag. Die Vertragslaufzeit beträgt drei Jahre.


Somit ist die ALBA Nord GmbH, die zum internationalen Recyclingspezialisten ALBA Group gehört, ab dem 1. Januar 2018 neuer Partner des Landkreises Prignitz für die Entsorgung von Glas- und Leichtverpackungen im Rahmen des Dualen Systems.


„Wir freuen uns, dass wir mit unserem Angebot überzeugen und den Vertrag für den Landkreis Prignitz gewinnen konnten“, so Ralf Drexler, Geschäftsführer der ALBA Nord GmbH. „Die Anwohnerinnen und Anwohner des Landkreises profitieren in Zukunft von unserem langjährigen Know-how als Umweltdienstleister und Serviceanbieter für Abfälle aller Art.“


Lediglich in Bezug auf den Gelben Sack wird es zu Anpassungen der Entsorgungstermine kommen. Diese gibt der Landkreis am 13. Dezember 2017 wie gewohnt bekannt. Änderungen in den Entsorgungsgewohnheiten bei Glas sind nicht zu befürchten: ALBA behält die geltenden Abfuhrrhythmen bei und übernimmt auch die bekannten Glas-Depotcontainer im öffentlichen Straßenland. Diese werden lediglich mit neuen Informations-Aufklebern ausgestattet, so dass der richtige Ansprechpartner leicht erkennbar ist. Die Anbringung der Aufkleber erfolgt schrittweise ab März 2018, da die niedrigen Wintertemperaturen keine haltbare Beklebung erlauben.


Für Fragen rund um die Entsorgung von Glas- und Leichtverpackungen und eventuelle Veränderungen können sich die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Prignitz ab Januar auch per Telefon (038731 50814) oder per E-Mail (nord@alba.info) an ALBA wenden. Zusätzlich können alle Entsorgungstermine im Abfallkalender des Landkreises online unter www.landkreis-prignitz.de/de/wirtschaft/Abfallkalender_neu/abfallkalender.php eingesehen werden. Änderungen im Abfuhrrhythmus aufgrund von Feiertagsverschiebungen oder Ähnlichem sind dort ebenfalls bereits enthalten.

Das anliegende Foto ist unter der Quellenangabe „ALBA Group“ frei verwendbar.