08.12.2017

ALBA gewinnt öffentliche Ausschreibung von WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte und GESOBAU

ALBA Facility Solutions erfolgreich im Abfallmanagement


Märkisches Viertel__©GESOBAU AG

Berlin. Die ALBA Facility Solutions GmbH hat die öffentliche Ausschreibung der Abfallmanagementleistungen der WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH sowie der GESOBAU AG gewonnen. Im Rahmen eines von beiden Gesellschaften gemeinsam durchgeführten Vergabeprozesses konnte sich ALBA durchsetzen und sowohl mit dem Konzept zur Leistungserbringung als auch mit dem Preis punkten.

Der Auftrag beinhaltet die Kontrolle der Behälterstandplätze und die Korrektur von Fehlbefüllungen, die Änderung der Behälterkonfiguration, das Behältermanagement sowie die Säuberung und die Beseitigung von Mängeln auf den Behälterstandplätzen. Derzeit bewirtschaftet die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH rund 30.000 Wohnungen im Eigenbestand sowie weitere 300.000 Quadratmeter Gewerbeflächen; rund 41.000 Wohnungen befinden sich im Bestand der GESOBAU AG.

Die ALBA Facility Solutions GmbH (AFS) erbringt bereits seit fünf Jahren für die GESOBAU AG im Märkischen Viertel sowie die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH die Leistungen des Abfallmanagements. Mit dem neuen Auftrag ergänzt die AFS ihr klassisches Facility-Management-Portfolio, so dass sie ein individuelles und umfassendes Bewirtschaftungs- und Entsorgungskonzept rund um die Immobilie anbieten kann.

„Wir sind stolz, dass wir uns im Vergabeprozess durchsetzen konnten und die vertrauensvolle und produktive Zusammenarbeit der letzten Jahre fortführen können“, so Lars Schittko, Geschäftsführer der ALBA Facility Solutions GmbH. „Angesichts der wachsenden Ansprüche der Mieter sowie der steigenden Wohnungszahlen in den Kommunen ist ein intelligentes Abfallmanagement in der heutigen Zeit unentbehrlich. Dank unserer jahrelangen Expertise in der Betreuungsleistung freuen wir uns daher, als zuverlässiger Abfallmanager die Aufgaben der Zukunft gemeinsam mit unseren Partnern anzugehen.“

„Nachhaltigkeit ist ein zentrales Thema der GESOBAU – auch bei der Müllentsorgung. Richtige Mülltrennung senkt Nebenkosten für unsere Mieterinnen und Mieter und schont gleichzeitig die Umwelt. Unser Ziel ist es, dass der Restmüllanteil konsequent reduziert wird, damit wertvolle Rohstoffe für eine erneute Nutzung bereitstehen. Konzept, Leistungsportfolio und positive Erfahrungen aus der Zusammenarbeit im Märkischen Viertel waren mit ausschlaggebend für die Vergabe des Auftrags an die ALBA Facility Solutions GmbH“, so Lars Holborn, Prokurist der GESOBAU AG.

Steffen Helbig, Prokurist der WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH: „Mit unserer Vielzahl an Wohnungen und Gewerbeflächen, vor allem in der dicht besiedelten Innenstadt, benötigen wir ein Abfallmanagement, das flexibel und ressourcenschonend für Stadt und Mieterschaft ist. Wir sind zuversichtlich, den passenden Partner gefunden zu haben und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der ALBA Facility Solutions.“

Über die GESOBAU AG

Als städtisches Wohnungsunternehmen leistet die GESOBAU aktiv ihren Beitrag, um in der dynamisch wachsenden Stadt Berlin auch in Zukunft bezahlbaren Wohnraum für breite Schichten der Bevölkerung bereitzustellen und lebendige Nachbarschaften zu erhalten. Seit 2014 baut die GESOBAU wieder neu und erweitert durch Neubau und Ankauf ihren Wohnungsbestand, der bis 2026 auf ca. 52.000 Wohnungen anwachsen wird. Derzeit bewirtschaftet das landeseigene Unternehmen mit Tochtergesellschaften einen Bestand von rund 41.000 eigenen Wohnungen, vornehmlich im Berliner Norden. Die 60er-Jahre-Großsiedlung „Märkisches Viertel“ ist ihre markanteste Einzelbestandsmarke, deren Umbau zur Niedrigenergiesiedlung Ende 2015 nach acht Jahren termingerecht abgeschlossen wurde. Die GESOBAU engagiert sich nachhaltig für gute Nachbarschaften in ihren Quartieren, unterstützt Bildungsinitiativen und Schulen und wirkt auf die sozialräumliche Integration aller Menschen hin, die in ihren Beständen leben.

 

Über die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH

Die WBM ist der größte städtische Immobilienverwalter in den begehrten Berliner Innenstadtlagen Mitte und Friedrichshain. Neben Bestandsweiterungen in anderen zentralen Lagen Berlins, bildet das wald- und wassereiche Spandau einen Schwerpunkt des Portfolio der WBM. Mit einer nachhaltigen Geschäftspolitik verwaltet die WBM rund 30.000 Wohnungen und mehr als 280.000 m² Gewerbefläche. Ihre Quartiere entwickelt die WBM dabei stetig weiter - für alle Berlinerinnen und Berliner: Ökonomie, Ökologie und Gesellschaft in Wechselwirkung bilden den Kern der partizipativen Unternehmens- und Bestandsentwicklung mit attraktivem Wohnraum sowie einem zukunftsfähigen Neubau- und Ankaufsprogramm. 

 

Das anliegende Foto ist unter der Quellenangabe „GESOBAU AG“ frei verwendbar.