Aufbereitung von Stahl und Metall zu Sekundärrohstoffen

Mit Schredder, Schere und Presse zum gewünschten Produkt

Leistungsfähige Aggregate sorgen in der ALBA Group dafür, dass jedes Material fachgerecht sortiert und vermarktungsfähige Sekundärrohstoffe gewonnen werden. Je nach Größe und Zusammensetzung der Schrotte setzen die Spezialisten dafür spezialisierte Schredder, Scheren oder Pressen ein. Alle Anlagen entsprechen den strengen Vorgaben des Bundesimmissionsschutz-Gesetzes.

Interseroh-Schrottplatz für Stahl- und Metall-Recycling

Kraftvolle Zerkleinerung

In den Schredder-Anlagen innerhalb der ALBA Group werden Karossen und leichter Mischschrott nach Kundenbedarf zerlegt. Ein Hydraulikbagger hebt das Material dafür auf ein Laufband, das direkt in den Rotorraum des Schredders führt. Hier zerschlagen mit bis zu 2000 PS rotierende Hämmer den Schrott in faustgroße Stücke. Separationstechniken wie Magnete, Wirbelstrom- und Induktionstrenner sortieren das Material. Der so gewonnene Schredder-Stahlschrott kann direkt zur Stahlerzeugung eingesetzt werden - er weist einen Eisenanteil von rund 95 Prozent auf.

Exakter Zuschnitt

Für Misch- oder Schwerschrott, der sich nicht für die Verarbeitung im Schredder eignet, stehen Schrottscheren zur Verfügung. Sie zerkleinern Material gleich welcher Stärke auf das vorgegebene Maß. Dafür befüllen Kräne oder Bagger die sehr robust ausgelegten Aggregate, die das Material zunächst verdichten und dann mit einem Hochleistungsmesser zerschneiden.

Passgenau verdichtet

Um Stahl- und Metallschrott für die Verwertung in Stahlöfen aufzubereiten, setzen die Unternehmen der ALBA Group Hydraulik-Schrottpressen ein. Sie pressen Stanzabfälle, Bleche und Co. - aber auch Nichteisenmetalle - zu kompakten, maßgefertigten Paketen. Willkommener Nebeneffekt für den Transport: Der Laderaum kann mit den Quadern vollständig ausgefüllt und die Logistik ökologisch wie ökonomisch optimiert werden.

Wir zerlegen und sortieren Stahl- und Metallschrotte in sortenreine und homogene Fraktionen. Dabei setzen wir eigens konzipierte, robuste Aggregate ein. Sie möchten sich über unsere Kapazitäten und technischen Möglichkeiten informieren? Sprechen Sie uns an.

Unsere Standorte
Abfuhrkalender-App
Nachhaltigkeitsbericht