alba-group-newsroom-pressemitteilung
28.09.2020

ALBA geht mit Nachhaltigkeitsplattform für Braunschweig an den Start

www.langgedacht.de

Braunschweig. Die ALBA Braunschweig GmbH startet heute die Online-Plattform langgedacht.de, die Bürgerinnen und Bürgern einen nachhaltigeren Alltag erleichtern soll. Ziel der Plattform ist es, ein Netzwerk zu schaffen, in dem sich Nutzer mit regionalen Anbietern austauschen können. Auf langgedacht.de finden sich hilfreiche Informationen zum Nachhaltigkeitsangebot der Stadt: Neben Hof- und Bioläden, Vortagsbäckereien und Second-Hand-Shops gibt es zahlreiche Hinweise zu Reparaturwerkstätten, Tausch- und Verschenkmärkten sowie Umwelt- und Naturschutzverbänden. Zudem besteht die Möglichkeit, noch nicht gelistete Hinweise zum Nachhaltigkeitsangebot vorzuschlagen und so das Portfolio zu erweitern.

„Wir spüren, dass die Braunschweigerinnen und Braunschweiger immer mehr klima- und umweltfreundliche Alternativen für ihr tägliches Leben nachfragen“, so Matthias Fricke, Geschäftsführer der ALBA Braunschweig GmbH. „Gerade im Bereich der Abfallvermeidung sehen wir als Umweltdienstleister noch viel Verbesserungspotenzial. Wir setzen deshalb auf die unkomplizierte Vernetzung innerhalb der Stadt, denn Braunschweig steht im Bereich der nachhaltigen Lebensführung niemandem nach. Unsere Plattform bündelt die Informationen und erleichtert so, dieses breite Angebot zu entdecken und bestmöglich zu nutzen.“

Die neue Nachhaltigkeitsplattform von ALBA ist unter langgedacht.de zu erreichen.

Über ALBA:

Die ALBA Braunschweig GmbH ist seit 2001 im städtischen Auftrag für die kommunalen Aufgaben der Müllabfuhr und Straßenreinigung sowie den Winterdienst in Braunschweig zuständig. Mit über 260 Mitarbeitern und rund 130 Fahrzeugen sorgt sie für Sauberkeit im Stadtgebiet.

Allein durch die Recyclingaktivitäten der ALBA Braunschweig GmbH konnten im Jahr 2019 insgesamt 128.475 Tonnen Primärrohstoffe eingespart werden. Gleichzeitig konnten insgesamt 15.774 Tonnen Treibhausgase vermieden werden. Dies entspricht dem Klimaschutzeffekt eines knapp 16 Quadratkilometer großen Mischwalds, vergleichbar mit einer Fläche fast 30 Mal so groß wie der Prinzenpark in Braunschweig. Weitere Informationen zur ALBA Braunschweig GmbH finden Sie unter www.alba-bs.de.

ALBA ist neben Interseroh eine der Marken unter dem Dach der ALBA Group. Die ALBA Group ist in Deutschland und Europa sowie in Asien aktiv. Im Jahr 2019 erwirtschafteten ihre Geschäftsbereiche einen Umsatz von 2,0 Milliarden Euro und beschäftigten insgesamt rund 8.800 Mitarbeiter. Damit ist die ALBA Group einer der führenden Recycling- und Umweltdienstleister sowie Rohstoffversorger weltweit.

Weitere Informationen zur ALBA Group finden Sie unter www.albagroup.de. Unter www.albagroup.de/presse können Sie alle Pressemitteilungen der ALBA Group als RSS-Feed abonnieren. Bitte beachten Sie auch unser Onlineportal mit Informationen rund um die Themen Rohstoffe und Recycling: www.recyclingnews.de.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!
  
Artikel herunterladenArtikel drucken
Weitere Pressemeldungen
alba-group-newsroom
21.10.2020
Grenzenlos verpacken: Über Ländergrenzen hinaus Ressourcen im Kreislauf führen
15.10.2020
Verteilung der Gelben Tonnen im Altkreis Muldentalkreis startet übernächste Woche
15.10.2020
ALBA startet kommende Woche mit Einsatz zur Laubbeseitigung
08.10.2020
Wissenschaftlich belegt: Recycling wesentlich für Klimaschutz / ALBA Group fordert Mindestquoten für Rezyklat-Einsatz
07.10.2020
Landkreis Leipzig: ALBA bleibt Entsorger für weitere drei Jahre / Einführung der Gelben Tonne im Altkreis Muldentalkreis ab 2021
30.09.2020
ALBA Lausitz und ALBA Cottbus mit neuem Webauftritt
24.09.2020
Erster Spatenstich für neuen ALBA-Standort in Pforzheim
17.09.2020
ALBA verschenkt Braunschweiger Kompost
11.09.2020
Verkehrsschulung für Braunschweiger Grundschüler