alba-group-newsroom-pressemitteilung
18.11.2021

ALBA gewinnt erneut Auftrag vom Landkreis Esslingen

Auftrag für Bio- und Restabfall ab Januar 2022

+++ ALBA erhält Entsorgungsvertrag für Rest- und Bioabfälle im westlichen Teil des Landkreises Esslingen +++ Neue Entsorgungstermine ab Januar 2022 +++

Esslingen. Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Esslingen hat den Entsorgungsvertrag für den Rest- und Bioabfall neu vergeben. Die ALBA Süd GmbH & Co. KG, Tochter des internationalen Recyclingspezialisten ALBA Group, konnte das überzeugendste Angebot vorweisen und erhielt den Zuschlag. Der Auftrag beginnt ab dem 1. Januar 2022 und hat eine Vertragsdauer von insgesamt sechs Jahren.

ALBA ist bereits seit 2005 für die Entsorgung der Papierabfälle im Landkreis Esslingen verantwortlich. „Wir freuen uns, dass wir nun auch den Vertrag für die Entsorgung des Bio- und Restabfalls im Landkreis Esslingen gewinnen konnten“, sagt Hannes Oesterle, Geschäftsführer der ALBA Süd GmbH & Co. KG. „Die Anwohnerinnen und Anwohner des westlichen Landkreises profitieren weiterhin von unserem langjährigen Know-how als Umweltdienstleister und Serviceanbieter für Abfälle aller Art.“

Im Rahmen der Vertragsübernahme hat ALBA auch eine Tourenoptimierung vorgenommen. Hierdurch kommt es zu neuen Entsorgungsterminen für Bio- und Restabfall im Landkreis. Die neuen Termine können ab sofort über die App „Abfall+ für Bürger“ (abfallplus.de) und den Abfallkalender des Landkreises für 2022 eingesehen werden. Letzterer wird im Laufe des Dezembers an die Haushalte verteilt und ist auch online unter Abfuhrtermine - Abfallwirtschaftsbetrieb Esslingen (awb-es.de) herunterladbar.

Für Fragen rund um die Entsorgung von Rest- und Bioabfällen können sich die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises an den AWB Esslingen wenden, per Telefon über die kostenlose Hotline +49 800 931 2526 oder per E-Mail service-awb@lra-es.de.

Über ALBA:

Die ALBA Group ist mit ihren beiden Marken ALBA und Interseroh in Deutschland und Europa sowie in Asien aktiv. Im Jahr 2020 erwirtschafteten ihre Geschäftsbereiche einen Umsatz von 1,9 Milliarden Euro und beschäftigten insgesamt rund 8.700 Mitarbeiter*innen. Damit ist die ALBA Group einer der führenden Recycling- und Umweltdienstleister sowie Rohstoffversorger weltweit. Durch die Recyclingaktivitäten der ALBA Group konnten allein im Jahr 2020 rund 3,5 Millionen Tonnen Treibhausgase im Vergleich zur Primärproduktion und 28,8 Millionen Tonnen Primärrohstoffe eingespart werden.

Weitere Informationen zur ALBA Group finden Sie unter www.albagroup.de. Unter www.albagroup.de/presse können Sie alle Pressemitteilungen der ALBA Group als RSS-Feed abonnieren. Bitte beachten Sie auch unser Onlineportal mit Informationen rund um die Themen Rohstoffe und Recycling: www.recyclingnews.de.

Das anliegende Foto ist unter der Quellenangabe „ALBA Group“ frei verwendbar.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!
  
Artikel herunterladenArtikel drucken
Weitere Pressemeldungen
alba-group-newsroom
20.05.2022
Wegen Feiertag: Termine für Abfallentsorgung verschieben sich
18.05.2022
Schwarzwald-Baar-Kreis: Wöchentliche Leerung der Biotonnen startet am 1. Juni
18.05.2022
Landkreis Tuttlingen: Wöchentliche Leerung der Biotonnen startet am 1. Juni
06.05.2022
Interseroh forciert das Kunststoffrecycling
05.05.2022
Wöchentliche Leerung der Biotonnen startet am 9. Mai
29.04.2022
Landkreis Esslingen: Wöchentliche Leerung der Biotonnen startet am 2. Mai
29.04.2022
Landkreis Rottweil: Wöchentliche Leerung der Biotonnen startet am 2. Mai
29.04.2022
Müllverbrennung braucht einen CO2-Preis
27.04.2022
Interseroh Serog wird ALBA Metall Saar GmbH