alba-group-newsroom-pressemitteilung
03.12.2019

ALBA und GESOBAU erneuern ihre Zusammenarbeit

ALBA Facility Solution sichert sich Call Center-Auftrag

+++ Berlin. Die ALBA Facility Solutions hat erneut den Auftrag für das Betreiben des Call Centers der städtischen Wohnungsbaugesellschaft GESOBAU gewonnen. Das landeseigene Wohnungsbauunternehmen im Norden Berlins unterhält rund 42.000 Wohneinheiten und arbeitet bereits seit 2003 erfolgreich mit ALBA zusammen. +++

Zu den Leistungen gehört eine Rufbereitschaft rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr, für alle Mieterinnen und Mieter der GESOBAU. Im Call Center werden sämtliche Mängelmeldungen erfasst und weitergeleitet, sowie Auskunftswünsche aller Art bearbeitet. Darüber hinaus nimmt das Call Center Anliegen von Partnerunternehmen entgegen und löst die Beauftragung von Handwerksbetrieben aus. Künftig unterstützt ALBA die GESOBAU zudem bei Anfragen von Mietinteressierten. Die Belegschaft des Call Centers besteht aus 26 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die flexibel eingesetzt werden.

„ALBA hat sich als verlässlicher und kompetenter Partner erwiesen und uns auch diesmal wieder preislich und konzeptionell überzeugen können“, so Lars Holborn, Geschäftsbereichsleiter und Prokurist der GESOBAU AG. „Wir freuen uns, die über 15-jährige Kooperation mit ALBA als Dienstleister für unser Call Center fortzusetzen, um unseren Mieterinnen und Mietern auch weiterhin den bestmöglichen Service zu bieten.“

„Als deutschlandweit agierender Facility- und Property-Managementexperte gehören Call Center-Leistungen zu unseren Kernkompetenzen“, sagt Nils-Peter Petersen,Geschäftsführer der ALBA Facility Solutions GmbH. „Mit unserem Know-how und unserer Dienstleistungserfahrung konnten wir uns deshalb den Auftrag der GESOBAU erneut sichern und wir sind stolz, einen der größten Vermieter Berlins auch weiterhin als langjährigen Partner zu haben.“

Über GESOBAU:

Als städtisches Wohnungsbauunternehmen leistet die GESOBAU aktiv ihren Beitrag, um in der dynamisch wachsenden Stadt Berlin auch in Zukunft bezahlbaren Wohnraum für breite Schichten der Bevölkerung bereitzustellen und lebendige Nachbarschaften zu erhalten. Seit 2014 baut die GESOBAU wieder neu und erweitert durch Neubau und Ankauf ihren Wohnungsbestand, der bis 2026 auf ca. 52.000 Wohnungen anwachsen wird. Derzeit bewirtschaftet das landeseigene Unternehmen mit Tochtergesellschaften einen Bestand von rund 42.000 eigenen Wohnungen, vornehmlich im Berliner Norden. Die 60er-Jahre-Großsiedlung „Märkisches Viertel“ ist ihre markanteste Einzelbestandsmarke, deren Umbau zur Niedrigenergiesiedlung Ende 2015 nach acht Jahren abgeschlossen wurde. Die GESOBAU engagiert sich nachhaltig für gute Nachbarschaften in ihren Quartieren, unterstützt Bildungsinitiativen und Schulen und wirkt auf die sozialräumliche Integration aller Menschen hin, die in ihren Beständen leben. www.gesobau.de

Über die ALBA Facility Solutions:

Als Systemdienstleister werden im Geschäftsbereich Services der ALBA Group seit über zehn Jahren erfolgreich Facility- und Property-Management-Lösungen deutschlandweit konzipiert und umgesetzt. Dabei übernimmt der Geschäftsbereich ALBA Facility Solutions die komplette Bewirtschaftung von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Ergänzt werden die Lösungen durch integrative Recycling- und Logistik-Dienstleitungen vor allem für Industrie und Handel. Informationen zum Facility- und Property-Management-Portfolio der ALBA Group finden Sie unter www.alba-facility.de.

ALBA ist neben Interseroh eine der Marken unter dem Dach der ALBA Group. Die ALBA Group ist in Deutschland und Europa sowie in Asien aktiv. Im Jahr 2018 erwirtschafteten ihre Geschäftsbereiche einen Umsatz von 2,1 Milliarden Euro und beschäftigten insgesamt über 8.000 Mitarbeiter. Damit ist die ALBA Group einer der führenden Recycling- und Umweltdienstleister sowie Rohstoffversorger weltweit. Durch die Recyclingaktivitäten der ALBA Group konnten allein im Jahr 2018 4,4 Millionen Tonnen Treibhausgase im Vergleich zur Primärproduktion und 31,9 Millionen Tonnen Primärrohstoffe eingespart werden.

Weitere Informationen zur ALBA Group finden Sie unter www.albagroup.de. Unter www.albagroup.de/presse können Sie alle Pressemitteilungen der ALBA Group als RSS-Feed abonnieren.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!
  
Artikel herunterladenArtikel drucken
Weitere Pressemeldungen
alba-group-newsroom
29.11.2019
Interseroh spendet Trösterteddys an Krankenhaus Porz am Rhein
28.11.2019
ALBA startet Testphase mit Komforttonne für Gelbe Säcke
28.11.2019
ALBA bedankt sich mit Spende bei kreativen Schulklassen und Nähwerkstatt
28.11.2019
ALBA Group: Gelber Sack ist gelebter Klimaschutz / Klimaentlastende Wirkung des Recyclings von Politik missachtet
19.11.2019
ALBA engagiert sich für Umweltbildung mit Schulprojekt-Ausstellung und Bastelaktion
07.11.2019
Future Resources 2019: Qualitätsstandard für Rezyklate zur Stärkung der Absatzmärkte dringend erforderlich
06.11.2019
Wöchentliche Leerung der Biotonnen endet am 8. November
30.10.2019
ALBA Group erhält ersten Auftrag aus Singapur
23.10.2019
Wegen Feiertag: Abfuhrtermine verschieben sich