alba-group-newsroom-pressemitteilung
11.09.2020

Verkehrsschulung für Braunschweiger Grundschüler

Kooperation von ALBA, Aktion Kinder-Unfallhilfe und Polizei

Braunschweig. Pünktlich zum Schulstart hat ALBA gestern Vormittag in Zusammenarbeit mit der Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V. und der Braunschweiger Polizei eine Verkehrsschulung für vier vierte Klassen der Grundschule Stöckheim durchgeführt. Ziel der Schulung war es, die Kinder für die Gefahren des toten Winkels und der geräuschlosen Elektromobilität zu sensibilisieren. Die Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Braunschweig, Julia Mispelhorn und Martin Opiela, erläuterten den 67 Schülerinnen und Schülern, wie eine ganze Schulklasse im toten Winkel verschwinden kann und wie wichtig Aufmerksamkeit im Straßenverkehr ist. ALBA stellte für die Verkehrsübung einen Entsorgungs-LKW zur Verfügung.

„Ich bin sehr froh, dass wir die Verkehrsschulung wieder durchführen und dieses Jahr sogar noch mehr Schülerinnen und Schüler als die letzten Jahre teilnehmen können“, so Matthias Fricke, Geschäftsführer der ALBA Braunschweig GmbH. „Als städtischer Umweltdienstleister sind unsere Entsorgungs-LKWs täglich auf den Braunschweiger Straßen unterwegs. Wir sehen es deshalb auch als Teil unserer Verantwortung, Schülerinnen und Schüler den sicheren Umgang im Straßenverkehr nahezubringen.“

„Unser Verein setzt sich seit über 20 Jahren für effektiven Schutz von Kindern und Jugendlichen im Straßenverkehr ein“, so Adalbert Wandt, Vorstandsvorsitzender des Vereins Aktion Kinder-Unfallhilfe. „Wir beteiligen uns deshalb an gezielten Aktionen mit lokalen Partnern wie ALBA und der Polizei. Gerade der tote Winkel bei LKWs stellt leider immer noch eine große Gefahr dar! Aufklärung im Bereich der Unfallverhütung ist deshalb ein wichtiges Mittel der Prävention.“

ALBA führte die Verkehrsschulung für Grundschüler in diesem Jahr bereits zum dritten Mal durch. Die Aktion Kinder-Unfallhilfe und die Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Braunschweig waren von Beginn an Partner des Trainings für Grundschulkinder.

Über den Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V.:

Der gemeinnützige Verein „Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V.“ wurde 1998 als Initiative des Straßenverkehrsgewerbes durch Vertreter von Unternehmen, Verbänden, Straßenverkehrsgenossenschaften, der Gewerbepresse und dem Spezialversicherer KRAVAG gegründet und engagiert sich für Kinder im Straßenverkehr. Zu den Aufgaben gehören die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen nach einem Verkehrsunfall und die Förderung von Maßnahmen zur Unfallverhütung. Weitere Informationen über den Verein Aktion Kinder-Unfallhilfe finden Sie unter www.kinderunfallhilfe.de.

Über ALBA:

Die ALBA Braunschweig GmbH ist seit 2001 im städtischen Auftrag für die kommunalen Aufgaben der Müllabfuhr und Straßenreinigung sowie den Winterdienst in Braunschweig zuständig. Mit über 260 Mitarbeitern und rund 130 Fahrzeugen sorgt sie für Sauberkeit im Stadtgebiet.

Allein durch die Recyclingaktivitäten der ALBA Braunschweig GmbH konnten im Jahr 2019 insgesamt 128.475 Tonnen Primärrohstoffe eingespart werden. Gleichzeitig konnten insgesamt 15.774 Tonnen Treibhausgase vermieden werden. Dies entspricht dem Klimaschutzeffekt eines knapp 16 Quadratkilometer großen Mischwalds, vergleichbar mit einer Fläche fast 30 Mal so groß wie der Prinzenpark in Braunschweig. Weitere Informationen zur ALBA Braunschweig GmbH finden Sie unter www.alba-bs.de.

ALBA ist neben Interseroh eine der Marken unter dem Dach der ALBA Group. Die ALBA Group ist in Deutschland und Europa sowie in Asien aktiv. Im Jahr 2019 erwirtschafteten ihre Geschäftsbereiche einen Umsatz von 2,0 Milliarden Euro und beschäftigten insgesamt rund 8.800 Mitarbeiter. Damit ist die ALBA Group einer der führenden Recycling- und Umweltdienstleister sowie Rohstoffversorger weltweit.

Weitere Informationen zur ALBA Group finden Sie unter www.albagroup.de. Unter www.albagroup.de/presse können Sie alle Pressemitteilungen der ALBA Group als RSS-Feed abonnieren. Bitte beachten Sie auch unser Onlineportal mit Informationen rund um die Themen Rohstoffe und Recycling: www.recyclingnews.de.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!
  
Artikel herunterladenArtikel drucken
Weitere Pressemeldungen
alba-group-newsroom
30.09.2020
ALBA Lausitz und ALBA Cottbus mit neuem Webauftritt
28.09.2020
ALBA geht mit Nachhaltigkeitsplattform für Braunschweig an den Start
24.09.2020
Erster Spatenstich für neuen ALBA-Standort in Pforzheim
17.09.2020
ALBA verschenkt Braunschweiger Kompost
10.09.2020
Landkreis Lüchow-Dannenberg: ALBA bleibt Entsorger für weitere drei Jahre / Einführung der Gelben Tonne ab 2021
08.09.2020
Umzug der ALBA Nordbaden kann stattfinden / Baubeginn Ende September
02.09.2020
Recyclingfähigkeit von Verpackungen: bifa und Interseroh begrüßen neuen Mindeststandard der Zentralen Stelle
27.08.2020
Rücknahmeaktion mit Spielzeugmarke „Fisher-Price“: Kaputtes Spielzeug sinnvoll recyceln
20.08.2020
ALBA Group fordert gesetzliche Mindestquote für Rezyklat-Einsatz