Presse
08.08.2023

ALBA verstärkt Fuhrpark in Schwerin mit neuer E-Mobilität

Nachhaltige Aufrüstung der Fahrzeugflotte

Schwerin. Die Fahrzeugflotte von ALBA in Schwerin wird ab sofort von zwei neuen vollelektrischen Lkws verstärkt. Die offizielle Schlüsselübergabe des elektrischen Abrollkippers und Heckladers erfolgte mit Geschäftsführer der ALBA Nord GmbH, Ralf Drexler und dem Hersteller Volvo im Ziegeleiweg 12, Schwerin. Ein großer Dank geht an den Fördermittel-Geber, die NOW GmbH, im Auftrag des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr.

Ralf Drexler – Geschäftsführer der ALBA Nord GmbH: „Wir freuen uns, mit unseren ersten beiden E-Lkws einen großen Schritt in Richtung nachhaltige und emissionsfreie Entsorgung machen zu können. Als Umweltdienstleister sehen wir uns in der Pflicht, einen Beitrag zu Emissionseinsparung und Lärmschutz in Schwerin und den angrenzenden Landkreisen zu leisten.“

Die Fahrzeuge gehören zu der Modellreihe „Volvo FE Electric“. Die neuen Lkws verfügen über 450 PS und haben eine Batteriekapazität von 375 kWh. Diese ermöglicht eine Reichweite von rund 160 km beim Hecklader und bis zu 270 km für den Abrollkipper. Durch den Einsatz der nachhaltigen und emissionsfreien Technologie spart ALBA je Fahrzeug rund 55.000 Kilogramm Kohlendioxid ein, die ein herkömmlicher Dieselantrieb ausstoßen würde. ALBA ist damit auf nationaler Ebene Marktführer in der Anschaffung von Elektromobilität und der CO2-Einsparung in der Entsorgungsbranche.

Jan Deters – Teamleiter Logistik ALBA Nord GmbH: „Die nun erworbenen Fahrzeuge stellen erst den Anfang unserer Bemühungen dar. Die Anschaffung von vier weiteren elektrischen Fahrzeugen ist derzeit bereits in Planung. Nach und nach wollen wir unseren Fuhrpark so zukunftsorientiert auf alternative Antriebsarten umstellen und effektiv am Klimaschutz teilnehmen.“

Durch einen ersten Förderaufruf hatte ALBA durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr insgesamt zwölf Fahrzeuge bewilligt bekommen, die ALBA deutschlandweit auf seine Standorte verteilte. Bereits Anfang des Jahres traf der erste vollelektrische Müllpresswagen bei ALBA in Braunschweig ein und läuft seitdem einwandfrei im täglichen Einsatz. Jetzt ging der Roll-out weiter: ALBA-Standorte in Sachsen, Berlin und Brandenburg kamen vor kurzem ebenfalls in den Genuss der E-Trucks. In einem zweiten Förderaufruf wurden bereits weitere 25 Fahrzeuge bewilligt.

Eine weitere Besonderheit: Der E-Truck von Volvo verursacht kaum Fahrgeräusche. Das ist angenehm für die Ohren, erfordert aber erhöhte Aufmerksamkeit insbesondere von Fußgänger*innen und Radfahrer*innen. Damit Elektroautos nicht überhört werden, hat die EU bereits entschieden, dass bis zu einer Geschwindigkeit von 30 km/h ein vereinheitlichtes Geräusch erzeugt werden soll. Der Volvo FE Electric ist, wie nahezu alle Fahrzeuge von ALBA, zur weiteren Sicherheit im Straßenverkehr mit einem modernen Abbiege-Assistenten ausgestattet.

Die E-Trucks von ALBA werden im Rahmen der Richtlinie über die Förderung von leichten und schweren Nutzfahrzeugen mit alternativen, klimaschonenden Antrieben und dazugehöriger Tank- und Ladeinfrastruktur (KsNI) mit insgesamt rund 1,1 Millionen Euro im ersten Förderaufruf durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr unterstützt. Die Förderrichtlinie wird von der NOW GmbH koordiniert, Anträge werden durch das Bundesamt für Güterverkehr bewilligt.

 

Über ALBA:

ALBA ist einer der führenden Umweltdienstleister und Rohstoffversorger in Europa. Mit seinen Geschäftsbereichen erzielt das Unternehmen jährlich einen Umsatz von rund
1,35 Milliarden Euro (2022) und beschäftigt insgesamt 5.400 Mitarbeiter*innen. Weitere Informationen zu ALBA finden Sie unter www.alba.info.

 

Das anliegende Foto ist unter der Quellenangabe „ALBA“ frei verwendbar.

 

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!
  
Artikel herunterladenArtikel drucken
Weitere Pressemeldungen
alba-group-newsroom
17.06.2024
Rechtzeitig zur EM 24: Berlin sammelt Kronkorken
06.06.2024
Kampagne gegen Bioplastik geht in die Offensive
04.06.2024
Umweltbewusst in das neue Schuljahr starten
03.06.2024
Deutschland trennt, Cottbus auch!
03.06.2024
Deutschland trennt, Berlin auch!
30.05.2024
XXL-Verpackungen in Braunschweig: Ausgefallene Aktion klärt über richtige Mülltrennung auf
16.05.2024
Wegen Feiertag: Termine für Abfallentsorgung verschieben sich
15.05.2024
Nachhaltige Veranstaltungskonzepte: Weil Mülltrennung wirkt und Recycling funktioniert.
14.05.2024
Klare Verbesserung: Biotonnen-Challenge zeigt Wirkung