23.02.2018

ALBA gibt wichtige Tipps rund um die Abfallentsorgung bei Minustemperaturen

Biotonne im Winter


Braunschweig. Die Minustemperaturen haben uns fest im Griff. Mit dem Winter kommt auch die Zeit, die für eingefrorene Abfälle – insbesondere Bioabfälle – in den Tonnen sorgt. Hier hat ALBA Tipps & Tricks, um das Einfrieren zu vermeiden und so eine Entsorgung der Abfälle weiter möglich zu halten:

  • Achten Sie darauf, keine feuchten Abfälle lose in den Tonnen zu entsorgen. Diese frieren fest und können so nicht aus den Behältern entfernt werden. Bitte verwenden Sie für Restabfälle Tüten oder Zeitungspapier und für Bioabfälle spezielle Papiertüten oder kompostierbare Biobeutel.
  • Sinnvoll kann es sein, den Boden des Behälters mit Wellpappe, Zeitungspapier oder Eierkarton auszukleiden. Wer eine Garage oder einen Keller hat, kann seinen Abfallbehälter auch dort vorübergehend unterstellen, um so einem Festfrieren der Abfälle entgegen zu wirken.

„Sehr wichtig ist es auch, die Abfälle locker in die Behälter einzufüllen“, so Matthias Fricke, Geschäftsführer der ALBA Braunschweig GmbH. „Auf keinen Fall sollten sie in die Tonne gepresst oder gestampft werden, da sie dann sehr leicht und besonders fest anfrieren.“

Weitere Auskünfte rund um die Abfallentsorgung in Braunschweig erhalten Sie unter www.alba-bs.de oder unter der kostenfreien Service-Hotline 8862-0.

ALBA widmet sich in diesem Jahr intensiv dem Thema Plastik im Bioabfall. Unter dem Motto „BIO? LOGISCH OHNE PLASTIK!“ macht der Recycling- und Umweltdienstleister regelmäßig auf den hohen Kunststoffanteil im Bioabfall aufmerksam und gibt den Braunschweigerinnen und Braunschweigern praktische Tipps für die richtige Abfalltrennung.

Weiterführende Informationen rund um das Themenjahr „BIO? LOGISCH OHNE PLASTIK!“ finden Sie hier www.bio-logisch-ohne-plastik.de.