alba-group-Rohstoffe-Bauschutt

Neue Baumaterialien aus hochwertigen Sekundärrohstoffen

Vom Schutt zum Rohstoff

Bauschutt ist zu wertvoll, um ihn in einer Deponie verschwinden zu lassen. Die Baustoffkenner der ALBA Group sortieren deshalb die Reststoffe, bereiten sie auf und vermarkten diese. Die hochwertigen Sekundärrohstoffe kommen beispielsweise im Tief- und Gartenlandschaftsbau erneut zum Einsatz. So tragen unsere Fachleute dazu bei, Stoffkreisläufe zu schließen und natürlichen Ressourcen zu schonen.

Auf Nachhaltigkeit setzen

alba-group-Rohstoffe-Bauschutt-teaser

Eine wichtige Rohstoffquelle ist Bauschutt, der aus mineralischen Stoffen wie Beton, Ziegeln, Keramik, Boden und Sand besteht. Aus diesen Materialien entstehen im Zuge der Verwertung neue Baustoffe für vielfältige Verwendungszwecke - vom Straßen- und Wegebau über die Errichtung von Lärmschutzwänden bis hin zur Auffüllung von Baugruben.

Auch aus Baumischabfall - also einem Gemisch aus mineralischen Abfällen und Reststoffen wie Holz, Glas und Metall - werden sämtliche Wertstoffe aussortiert, aufbereitet und wiederverwertet. Auf diese Weise gewinnen wir beispielsweise Holz, das in Kraftwerken zur Strom- und Wärmeerzeugung genutzt wird.

Wir erfassen, sortieren und recyceln Bauschutt und Baumischabfälle - die Voraussetzung, um hochwertige Sekundärrohstoffe zu gewinnen, die erneut im Bausektor zum Einsatz kommen. Haben Sie Fragen?

Weitere Themen
Eisenmetalle Mehr erfahren
Elektroschrott Mehr erfahren
Ersatzbrennstoffe Mehr erfahren
Kunststoffe Mehr erfahren
Nichteisenmetalle Mehr erfahren
Organische Stoffe Mehr erfahren
Recyclingkunststoffe (Procyclen und Recythen) Mehr erfahren
Reststoffe Mehr erfahren